Sollten Wellensittiche einen Spiegel haben?

Wellensittich Spiegel

Nein! Auf keinen Fall! Spiegel sind gefährlich, weil sie bei Wellensittichen zu Stress und Kropfentzündungen führen können. Auch Plastikvögel und andere typische Spielsachen für Vögel können zu Krankheiten und Verletzungen führen.

Wellensittiche und ihr Spiegelbild

Wellensittiche sind Vögel, die neugierig auf ihre Umgebung und somit auch auf ihr Spiegelbild reagieren. Wenn ein Wellensittich ein Bild von sich sieht, kann dies, abhängig von der Persönlichkeit und dem Temperament des einzelnen Vogels, zu unterschiedlichen Reaktionen führen.

Einige Wellensittiche zeigen Interesse an ihrem Ebenbild und versuchen, mit ihm zu interagieren. Sie versuchen zum Beispiel, auf den Spiegel zuzuhüpfen und sich selbst darin zu betrachten und mit ihrem Spiegelbild zu kommunizieren, indem sie zwitschern oder es füttern wollen.

Es gibt aber auch Wellensittiche, die aggressiv auf ihr Spiegelbild reagieren. Möglicherweise denken sie, dass der gezeigte Wellensittich ein Rivale ist und versuchen, ihn zu vertreiben oder anzugreifen.

Um ihr Spiegelbild zu beobachten, brauchen Wellensittiche übrigens grundsätzlich nur einen Napf aus Edelstahl. Manche Vögel entdecken tatsächlich im Laufe der Zeit, dass sie sich auf dem Boden von Wassernäpfen betrachten können!

Spiegel sind im Vogelkäfig verboten!

Früher waren Spiegel im Vogelkäfig weit verbreitet. Der Sinn dahinter war wohl, einem einzeln gehaltenen Vogel vorzugaukeln, dass er einen Artgenossen hat, mit dem er sich beschäftigen kann. Dabei hat man außer Acht gelassen, dass Wellensittiche paarweise oder in Gruppen gehalten werden müssen, um ihren sozialen Bedürfnissen gerecht zu werden. Heutzutage ist das zwar weithin bekannt, aber dennoch werden Spiegel in vielen Zoohandlungen nach wie vor als Zubehör für Wellensittiche verkauft.

Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Spiegel sehr gefährlich für Wellensittiche und daher inzwischen im Vogelkäfig verboten sind. Der Grund hierfür ist, dass sie die Vögel schwer krank machen können.

Zum einen können Spiegel bei Vögeln den Eindruck erwecken, dass sie einen zusätzlichen Artgenossen haben, und dies kann, wie oben schon beschrieben, zu Verhaltensproblemen führen. Wellensittiche können den abgebildeten Vogel als potenziellen Rivalen betrachten und aggressiv reagieren, was zu Stress und Unwohlsein führen kann.

Zum andern kann ein Spiegel bei einem Wellensittich zu einer gefährlichen Kropfentzündung führen. Das passiert, wenn der Vogel sein Abbild füttern will. Dabei würgt der Vogel immer wieder vergeblich Körner aus dem Kropf nach oben. Das ständige Würgen reizt die Kropfschleimhaut aber so sehr, dass es über kurz oder lang zur lebensbedrohlichen Kropfentzündung kommt.

Plastikvögel und anderes gefährliches Spielzeug

Spiegel sind nicht die einzigen Spielsachen, die für Wellensittiche gefährlich sein können. Auch Plastikvögel waren früher einmal ein häufiges Zubehör in Vogelkäfigen. Wie Spiegel so sollten auch Plastikvögel einem einzeln gehaltenen Wellensittich vortäuschen, dass noch ein Artgenosse im Käfig ist. Daher führten Plastikvögel ebenfalls bei vielen Wellensittichen zu Verhaltensproblemen und Kropfentzündungen. Wellensittiche dürfen daher keinen Plastikvögel im Käfig haben!

Wenn Sie jetzt denken: Ok, Spiegel und Plastikvogel sind tabu und damit bin ich in Sachen Spielsachen auf der sicheren Seite – falsch gedacht! Es gibt noch weiteres gefährliches Spielzeug, an dem sich die Vögel verletzen oder von dem sie krank werden können. Das Schlimme daran ist vor allem, dass es solche Spielsachen in vielen Zoohandlungen zu kaufen gibt, obwohl die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) sie schon längst zum tierschutzwidrigen Zubehör erklärt hat.

Sie sollten daher bei Vogelspielzeug aus dem Zoohandel immer kritisch bleiben. Nicht alles, was es im Zoohandel für Vögel zu kaufen gibt, ist gut und sicher für Ihre Lieblinge. Laut dem TVT ist Spielzeug für Vögel gefährlich, wenn die Vögel sich mit den Zehen darin verfangen können, Kleinteile und Fasern verschlucken können oder sich vergiften können. Dem TVT zufolge sollte man deshalb keine Spielsachen anbieten, die folgende Teile beinhalten:

  • Schlaufen, Karabiner und Ringe
  • Kleinteile (z.B. unten offene Glöckchen)
  • lackierte oder künstlich gefärbte Holzteile (außer Lebensmittelfarben)
  • Seile aus Sisal, Bast, Kokos, Jute und Hanf
  • große Baumwollquasten

Ohne verallgemeinern zu wollen: Im Internet gibt es auf den großen Verkaufsplattform natürlich auch viel Spielzeug für Vögel zu kaufen. Hier sollten Sie vor allem bei Produkten aus Fernost besonders kritisch hinschauen. Spielsachen von dort bestehen leider besonders häufig aus Teilen, die wir als gefährlich einstufen würden.

Geeignetes Spielzeug für Wellensittiche

Sie fragen sich jetzt vielleicht, ob Sie bei so vielen Einschränkungen überhaupt noch geeignetes Spielzeug für Ihre Wellensittiche finden können. Natürlich können Sie das! Sie können die gefährlichen Spielsachen meiden und haben immer noch genug Auswahl an geeigneten Spielsachen, mit denen sich Vögel sicher und abwechslungsreich beschäftigen können. Außerdem ist es auch ziemlich einfach, Vogelspielzeug selbst zu basteln. Nützliche Tipps und Informationen zum Kauf und zum Basteln von Spielzeug erhalten Sie im Kapitel Spielzeug für Wellensittiche.

© 2018-2024 pizpon.de - Wellensittiche artgerecht halten