Geschlecht von Wellensittichen erkennen

Geschlecht von Wellensittichen erkennen

Das Geschlecht von Wellensittichen erkennen wir in der Regel an der Farbe der Nase oder, besser gesagt, an der Wachshaut sowie am Verhalten der Vögel. Die Wachshaut ist der Bereich direkt über dem Schnabel, in der die Nasenlöcher zu sehen sind. Allerdings ist die Farbe der Wachshaut bei erwachsenen Vögeln anders als bei Jungvögeln.

Geschlecht von Wellensittichen: Geschlechtsmerkmale

Das Geschlecht von Wellensittichen erkennt man anhand von äußerlichen Merkmalen der Vögel. Das sind die Farbe der Wachshaut und das Verhalten des einzelnen Vogels. Die eigentlichen Geschlechtsorgane (Hoden, Eierstöcke) sind hingegen unsichtbar im Unterleib verborgen.

Um das Geschlecht von Wellensittichen an der Wachshautfarbe bestimmen zu können, muss man zwischen erwachsenen Vögeln und Jungvögeln unterscheiden. Das liegt daran, dass junge Vögel noch nicht die Wachshautfarbe der erwachsenen Vögel haben. Diese bekommen sie erst, wenn sie die Jugendmauser hinter sich haben und damit ebenfalls erwachsen geworden sind.

Erwachsene Wellensittiche

Farbe der Wachshaut bei erwachsenen Männchen und Weibchen

Bei erwachsenen wilden Wellensittichen ist die Farbe der Wachshaut beim Männchen blau und beim Weibchen braun. Dabei ist der genaue Blau- bzw. Braunton davon abhängig, ob der jeweilige Vogel in Brutstimmung ist.

So ist die Wachshaut bei einem Weibchen dunkelbraun, wenn das Weibchen brutwillig ist bzw. hellbraun bis fast weiß, wenn das Weibchen nicht brutwillig ist. Bei einem Männchen ist die Wachshaut leuchtend blau, wenn das Männchen in Brutstimmung ist und eher hellblau, wenn das Männchen nicht in Brutstimmung ist.

Wellensittich Männchen und Weibchen
Links das Weibchen, rechts das Männchen

Die Regel Männchen = blau, Weibchen = braun gilt auch für die allermeisten Haustier-Wellensittiche, auch wenn sie nicht die grün-gelbe Farbe der Wildvögel haben, wie zum Beispiel dieses hübsche blaue Männchen:

Wellensittich blau Männchen
Blaues Männchen mit typisch blauer Wachshaut

Es gibt allerdings auch Zuchtformen, bei denen die Regel Männchen = blau, Weibchen = braun nicht gilt! Dazu gehören Albinos, Lutinos und bestimmte Schecken. Bei diesen Farbschlägen ist die Wachshaut der Männchen rosa, bläulich-rosa oder weiß. Die Wachshaut der Weibchen ist dagegen normal braun bis fast weiß.

Verhalten von Männchen und Weibchen

Neben der Wachshaut kann man mit etwas Erfahrung das Geschlecht von Wellensittichen auch an ihrem Verhalten erkennen. Dabei sollte man vor allem auf das Zwitschern, das Balzen, das gegenseitige Füttern und das Nagen von Holz achten:

MännchenWeibchen
Zwitschernschöner GesangRufen und Schreien
Balzenbalzen Weibchen anwerden von Männchen angebalzt
Fütternfüttern Weibchenwerden von Männchen gefüttert
Nagen von Holzmanchmal auch Männchentypisch für Weibchen
Balzen und Füttern: Es gibt auch einige Weibchen, die ihre Männchen anbalzen und füttern wollen.

Jungvögel

Nestjunge Wellensittiche und Jungvögel vor der Geschlechtsreife (d.h. bis zu einem Alter von drei bis vier Monaten) haben noch keine sichtbaren Geschlechtsmerkmale. Das liegt daran, dass ihre Wachshaut in den ersten Monaten noch nicht blau bzw. braun ist.

Erfahrene Wellensittichhalter und Züchter können das Geschlecht eines Jungvogels aber trotzdem mit einiger Sicherheit voraussagen. Als Faustregel gilt:

  • sehr junge Weibchen: weißlich-bläuliche Wachshaut mit je einem weißen Ring um die Nasenlöcher
  • sehr junge Männchen: rosa-lila Wachshaut.
Junger Wellensittich Männchen
Junger Wellensittich – wahrscheinlich ein Männchen

Hormonstörungen

Hormonstörungen können dazu führen, dass man das Geschlecht von Wellensittichen nicht mehr an der Wachshaut erkennen kann. Das ist der Fall, wenn sich die blaue Wachshaut eines Männchens bräunlich verfärbt oder ein Weibchen über einen langen Zeitraum eine weiße Wachshaut hat. Solche Hormonstörungen können durch organische Fehlfunktionen wie zum Beispiel Hodentumoren oder Leberschäden verursacht werden.

author-image

Lexi

Lexi schreibt die Texte auf pizpon.de. Sie hat viele Jahre lang selbst Wellensittiche gehalten und sich dabei zur Expertin für die artgerechte Haltung von Wellensittichen entwickelt. Lies mehr über Lexi

© 2018-2024 pizpon.de - Wellensittiche artgerecht halten