Wellensittiche stammen ursprünglich aus Australien. Sie werden aber auf der ganzen Welt auch gern als Haustier gehalten. Die kleinen Vögel sind sehr beliebt, weil sie intelligent, hübsch und aktiv sind und schnell zahm werden. Allerdings sind sie auch anspruchsvoll. Pflege und Haltung sind daher nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint. In unserem Ratgeber finden Sie daher viele Tipps, wie Sie Wellensittiche artgerecht halten können.


Der Wellensittich als Wildvogel

Wellensittiche Wildvögel

Der Wellensittich lebt als frei umherfliegender Vogel in Australien. Er ist eine Vogelart, die zur Familie der Eigentlichen Papageien gehört. Wenn man Wellensittiche hält bzw. halten will, ist es sinnvoll, sich auch über das Leben der kleinen Papageien in Freiheit zu informieren. Das macht es leichter, das Verhalten der eigenen Vögel zu verstehen und zu deuten. Wissen über die Biologie bzw. den Körperbau und die Körperfunktionen der Wellensittiche ist ebenfalls nützlich. Es hilft vor allem dabei, Krankheiten bei den eigenen Vögeln zu erkennen.

Weiterlesen


Wellensittiche anschaffen

Wellensittiche anschaffen

Sie wollen sich zum ersten Mal Wellensittiche anschaffen? Oder Sie suchen ein passendes Haustier für Ihre Kinder? Dann ist es wichtig, dass Sie vor der Anschaffung wissen, was auf Sie zukommt.

Wellensittiche können wunderbare Haustiere sein, die einem viel Freude und Spaß machen können. Vor allem ihr soziales Verhalten kann faszinierend sein. Sie brauchen aber auch viel Platz und jeden Tag viel Pflege. Außerdem machen sie viel Dreck und sind laut. Man kann sie auch nicht mit allen anderen Haustieren zusammen halten. Schließlich lassen sie sich auch nicht streicheln und kuscheln. Als Tiere für kleine Kinder sind sie daher ungeeignet.

In unserem Ratgeber finden Sie viele Tipps rund um die Anschaffung von Wellensittichen. Diese sollen Ihnen helfen zu entscheiden, ob Wellensittiche als Haustiere zu Ihnen bzw. Ihrer Familie passen. Nur wenn Sie sich ganz sicher sind, dass Sie Ihr Leben mit den kleinen bunten Vögeln teilen wollen, sollten Sie Wellensittiche aufnehmen. Sie übernehmen damit die Verantwortung für das Wohlergehen von Lebewesen, die von Ihnen voll und ganz abhängig sind.

Weiterlesen


Wellensittiche ernähren

Wellensittiche ernähren

Wellensittiche richtig zu ernähren ist wichtig, damit die Vögel lange gesund bleiben. Dabei ist Körnerfutter das Hauptnahrungsmittel. Es sollte nur aus Saaten bestehen. Honig, Zucker oder andere Zusatzstoffe sollten nicht darin enthalten sein. Wichtig ist außerdem die Futtermenge. Die Faustregel ist, dass ein Wellensittich jeden Tag zwei Teelöffel Körnerfutter bekommen soll.

Zusätzlich zum Körnerfutter brauchen die kleinen Papageien auch ein bis zweimal pro Woche frisches Grünzeug. Das können verschiedene Sorten Gemüse, Obst oder auch Kräuter sein. Außerdem benötigen sie Mineralsteine und Vogelgrit. Selbstverständlich brauchen sie auch jeden Tag frisches Wasser zur freien Verfügung.

Es gibt viele Möglichkeiten, Wellensittiche gesund zu ernähren. Alles, was Sie zum Thema wissen sollten, erfahren Sie auf unseren Seiten über die Ernährung von Wellensittichen.

Weiterlesen


Wellensittiche halten und pflegen

Vögel halten und pflegen

Die richtige Haltung und Pflege von Wellensittichen ist sehr wichtig, denn schließlich möchte man ja, dass sich die kleinen Papageien bei einem wohlfühlen. Es ist daher am besten, wenn Haltung und Pflege so artgerecht wie möglich sind. Dabei heißt artgerecht, dass man versucht, die Vögel so zu halten, wie es ihren Bedürfnissen entspricht. Dazu gehören zum Beispiel ein großer und vor allem breiter Käfig, Sitzstangen und Spielzeug aus Holz und ein naturnah eingerichtetes Vogelzimmer. Aber auch ein gesundes Raumklima gehört dazu sowie Rücksichtnahme auf die Vögel, wenn sie zum Beispiel schlafen wollen.

Sauberkeit und Sicherheit sind ebenfalls Themen, die im Zusammenhang mit der Haltung und Pflege von Wellensittichen wichtig sind. Es gibt zum Beispiel viele Keime im Haus, auf die das Immunsystem der kleinen Vögel aus Australien nicht vorbereitet ist, sodass sie davon krank werden können. Außerdem kann es viele tödliche Gefahren geben, wenn die Vögel im Zimmer frei fliegen. Dazu gehören, um nur einige zu nennen, offene Fenster, Spalten hinter Schränken und giftige Pflanzen.

Weiterlesen


Wellensittiche beschäftigen

Vögel beschäftigen

Wellensittiche sind sehr aktive Vögel. Sie wollen sich daher beschäftigen und viel bewegen. Mehr noch: sie müssen sich möglichst viel bewegen und beschäftigen, um gesund zu bleiben und zufrieden zu sein. Sie sollten daher möglichst jeden Tag mehrere Stunden in ihrem Zimmer frei fliegen dürfen.

Außerdem brauchen sie Spielsachen, mit denen sie sich ausgiebig beschäftigen können. Besonders gern mögen Wellensittiche Spielzeug aus Holz, an dem sie klettern und nagen können.

Leider sind nicht alle Spielsachen, die man im Handel für Vögel kaufen kann, geeignet für Wellensittiche. Im Gegenteil: manches Spielzeug ist so gefährlich, dass sich Wellensittiche schwer daran verletzen können. In unserem Ratgeber finden Sie daher auch Tipps, worauf es beim Spielzeug für Wellensittiche ankommt.

Weiterlesen


Wellensittiche und Krankheiten

Wellensittiche und Krankheiten

Es gibt viele Krankheiten, an denen Wellensittiche leiden können. Diese können sehr unterschiedliche Ursachen und Symptome haben. Ein großes Problem bei kranken Wellensittichen ist, dass sie sich Schmerzen und Unwohlsein lange Zeit nicht anmerken lassen. Das heißt, dass ein Wellensittich einen gesunden Eindruck machen kann, obwohl er in Wirklichkeit schon sehr krank ist. Wenn man erst einmal deutlich sieht, dass ein Vogel krank ist, besteht daher manchmal schon Lebensgefahr.

Es ist deshalb wichtig, dass man einen kranken Wellensittich so früh wie möglich erkennt und schnell zum Tierarzt bringt. Dabei sollte man immer nur zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen. Das ist ein Tierarzt, der sich auf die Behandlung von Vögeln spezialisiert hat.

Manche Krankheiten sind nicht heilbar. Sie führen somit über kurz oder lang zum Tod. Ein Tierarzt schlägt in der Regel vor, ein Tier einzuschläfern, wenn es nur noch leidet. Damit sind viele Tierhalter aber im ersten Moment überfordert. Deshalb ist es sinnvoll, sich mit dem Einschläfern zu beschäftigen, solange die eigenen Vögel noch gesund und munter sind. In unserem Ratgeber finden Sie dazu eine eigene Seite. Außerdem gibt es Empfehlungen, was man tun kann bzw. tun sollte, wenn ein Wellensittich gestorben ist.

Weiterlesen

© 2020 pizpon.de - Wellensittiche richtig halten