Der Wellensittich als Wildvogel

Der Wellensittich ist ein kleiner Vogel aus Australien. Er bezaubert viele Menschen mit seiner Intelligenz, mit seinem sozialen Verhalten im Schwarm und mit seinem schönen Gefieder. Und er ist auch dafür beliebt, dass er schnell zahm wird. Er wird daher überall auf der Welt gern als Haustier gehalten.

Der Wellensittich als Vogelart

Als Wildvogel in der Natur gibt es Wellensittiche nur in Australien. Auf den folgenden Seiten finden Sie daher viele Informationen über den Wellensittich als Vogelart und sein Leben in seiner Heimat Australien. Das kann Ihnen dabei helfen, Ihre eigenen Vögel und ihr Verhalten besser zu verstehen. Außerdem können Sie auch schon als Anfänger leichter Haltungsfehler vermeiden.


Steckbrief WellensitticheFoto: Jim Bendon from Karratha, Australia [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons, Bildausschnitt

Steckbrief Wellensittich

Der Steckbrief gibt Ihnen einen Überblick über den Wellensittich als Vogelart in Australien.Weiterlesen

Wellensittich KörperbauFoto: Jim Bendon from Karratha, Australia (budgies_5) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons, Bildausschnitt

Körperbau

Wellensittiche haben einen anderen Körperbau und andere Körperfunktionen als wir Menschen. Wer Wellensittiche als Haustiere hält, sollte auf jeden Fall Grundkenntnisse über die Anatomie haben. Das macht es vor allem leichter, die Vögel so zu halten, wie es gut für sie ist.Weiterlesen

Wellensittich AtmungssystemFoto: Richard.Fisher [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons, Bildausschnitt

Atmungssystem

Wellensittiche atmen anders als wir Menschen. Sie haben nämlich nicht nur eine Lunge, sondern auch mehrere Luftsäcke.Weiterlesen

Wellensittich GefiederFoto: Jim Bendon from Karratha, Australia [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons, Bildausschnitt

Gefieder

Das Gefieder ist für Wellensittiche lebenswichtig. Sie brauchen es aber nicht nur zum Fliegen, sondern auch als Schutz und für einiges anderes mehr.Weiterlesen

Wellensittiche Mauser

Mauser

Die Mauser ist der Federwechsel der Vögel. Auch Wellensittiche mausern mehrmals im Jahr. Da die Mauser sehr anstrengend ist, sind die Vögel in dieser Zeit besonders anfällig für Krankheiten.Weiterlesen

Wellensittich SinneFoto: Jim Bendon from Karratha, Australia (budgergahs at water_1) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons, Bildausschnitt

Sinne

Wellensittiche haben wie wir Menschen fünf Sinne. Das heißt, sie sehen und hören, schmecken und riechen und können Dinge tasten. Trotzdem nehmen sie die Umwelt anders wahr als wir Menschen.Weiterlesen

Wellensittiche brüten EierFoto: Jen Smith [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons, Bildausschnitt

Brüten

Wilde Wellensittiche in der Natur brüten immer dann, wenn sie genug Wasser und Futter vorfinden. Als Haustiere hingegen brüten Wellensittiche in der Regel nur dann, wenn man ihnen eine Brutkasten aufhängt. Wer Wellensittiche zu Hause brüten lassen will, braucht hierfür aber das nötige Fachwissen.Weiterlesen

Wellensittiche Geschlecht erkennenFoto: DickDaniels (http://carolinabirds.org/) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], vom Wikimedia Commons

Geschlechtsmerkmale

Um das Geschlecht eines Wellensittichs zu bestimmen, braucht man sich in den meisten Fällen nur die Farbe der Wachshaut ansehen. Wenn Wellensittiche als Paar oder in einem kleinen Schwarm zusammen leben, ist es wichtig, bei der Auswahl der Vögel auf das Geschlecht zu achten.Weiterlesen

Wellensittiche FarbschlaegeFoto: anna saccheri from Palo Alto, United States (Budgies everywhere!) [CC BY-SA 2.0 ], via Wikimedia Commons

Farbschläge

Als Farbschläge bezeichnet man die Farben der Wellensittiche. Dabei sind Wildvögel immer  grün-gelb. Alle anderen Farben sind das Ergebnis von Züchtungen.Weiterlesen

© 2020 pizpon.de - Wellensittiche richtig halten