Wellensittiche und "offene Küche"

Alles rund um die besten Vogelkäfige und Volieren für Wellensittiche und die Einrichtung des Vogelzimmers.
Benutzeravatar
Flauschfedern
Moderatoren
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2021, 16:31
Wohnort: Hanau
Schwarmgröße: 2

Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von Flauschfedern »

Hallo zusammen,

hat von Euch jemand Erfahrungen mit diesen neumodischen "offenen Küchen", die mit im Wohnzimmer stehen? Wenn im Wohnzimmer gekocht wird, kann man da doch keine Wellensittiche mehr halten :angry: Hat jemand von euch so eine Küche und wenn ja, wo habt ihr die Wellis? In einem separaten Vogelzimmer?
Es grüßen die Flauschfedern Dani und Kacholi mit ihrer Federlosen. :blue budgie:

Unser Wellensittich-Ratgeber: Wellensittiche artgerecht halten
Benutzeravatar
Die Zwitschergang
Moderatoren
Beiträge: 92
Registriert: 29.12.2021, 18:29
Wohnort: Duisburg
Schwarmgröße: 8

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von Die Zwitschergang »

Also ich habe jetzt keine, aber ich würde keine Wellis in einer offenen Küche halten :(
Liebe Grüße Hannelore mit der Zwitschergang (Jacky, Oskar, Charlie, Tori, Odin, Tosca, Gipsy und Sissi.
Steffi-Lotte
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2021, 14:31
Schwarmgröße: 6

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von Steffi-Lotte »

Ich denke, es kommt da sehr stark auf die individuelle Situation an. Wenn die Räumlichkeiten groß sind und die Wellis in einer ganz anderen Ecke stehen, kann das mit gewissen Vorsichtsmaßnahmen auch klappen. Man kann ja doch durch Sitzplätze ganz gut steuern, wo sich die Wellis überall aufhalten, zumindest habe ich das oftmals ganz gut geschafft.

Natürlich muss man mit Beschichtungen und Co. noch vorsichtiger sein, aber man muss ja generell das Freiflugzimmer wellisicher machen. Hier muss man dann halt noch die besondere Küchensituation bedenken.

Ich persönlich würde es aber glaube ich trotzdem nicht wollen. Ich meine aber, Ringeltaube hatte so eine ähnliche Situation im Haus und da hat das über Jahre gut geklappt. Die Welliecke war wie in einer Art Erker, wenn ich es noch richtig weiß.
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Leo, Willy, Betty, Bobby und Minnie.
Benutzeravatar
Flauschfedern
Moderatoren
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2021, 16:31
Wohnort: Hanau
Schwarmgröße: 2

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von Flauschfedern »

Ja, ich denke auch, es kommt auf die individuelle Situation an. Ich würde aber auch keine Wellis in einem Wohnzimmer mit offener Küche halten wollen. Nur: leider gibt es immer mehr Wohnungen, die so gebaut sind.

Wir überlegen uns halt seit einiger Zeit, gerade wegen der Vögel noch einmal umzuziehen. Sie haben hier zwar im Wohnzimmer sehr viel Platz (wir haben ihnen das Zimmer auch komplett überlassen und haben jetzt kein Federlosen-Wohnzimmer mehr :mrgreen: ), aber im Sommer wird es in unserer Wohnung zu heiß für herzkranke Wellis. Und jetzt stellen wir fest, dass es gefühlt nur noch diese blöden Pseudo-Küchen im Wohnzimmer gibt. :sad1:

Habe aber jetzt irgendwo gelesen, dass manche Welli-Halter die Küche mit einem schweren Vorhang abtrennen. Das ist zwar keine Option für uns, aber vielleicht eine Notlösung. Damit kann man zumindest verhindern, dass sie im Kochtopf oder auf der Herdplatte landen.
Es grüßen die Flauschfedern Dani und Kacholi mit ihrer Federlosen. :blue budgie:

Unser Wellensittich-Ratgeber: Wellensittiche artgerecht halten
Steffi-Lotte
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2021, 14:31
Schwarmgröße: 6

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von Steffi-Lotte »

Ah, okay, jetzt verstehe ich das Problem. Du hast Recht, ich hatte mir auch mal so Fertighäuser angeschaut, da war kaum noch eine Küche in einem separaten Raum.

Ich kann mir aber vorstellen, dass es sicherlich kreative Lösungen gibt, wie man die Küche dann doch abtrennen kann. Wenn man mit Beschichtungen aufpasst, dann muss es ja im Prinzip "nur" verhindern, dass die Wellis in die Küche kommen, da reicht dann tatsächlich ein Vorhang schon aus. Oder vielleicht ein raumhohes Regal als Raumtrenner? Dann hat man direkt noch Stauraum. Gib doch mal bei Pinterest "Raumtrenner" ein, da kommen so schöne Ideen! Mit den Holzlatten finde ich es auch sehr schön.
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Leo, Willy, Betty, Bobby und Minnie.
wellibande
Beiträge: 4
Registriert: 28.12.2021, 18:40
Wohnort: Metzingen
Schwarmgröße: 17

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von wellibande »

Ich arbeite ja im Kundenservice in einem Möbelhaus und bin für Küchenreklamationen zuständig.
Deshalb muss ich dir Recht geben. Fast alle Skizzen, die ich mir anschaue, zeigen offene Küchen, die in den Wohnraum integriert werden.
Und wenn die Küche davor in einem separaten Raum war, wird die Wand entfernt, daß man diese modernen Theken mit kaufen "muss". Das ist quasi die Trennung zwischen Küche und Wohnraum und man hat zusätzlichen Stauraum.

Ich persönlich würde dies, eben wegen der Wellis, nicht wollen. Sie sind so neugierig, daß ich wahrscheinlich nicht, trotz genauem aufpassen, verhindern könnte, daß doch mal einer im Nudelwasser oder sonst wo landet.
Sabine m/Nemo, Jack, Amon, Copito, Micky,Felix,Angelo,Shari,Filius,Oskar,Tick, Paula,Vicky,Putzi,Paulchen,Willi+Freddie
Und in lieber Erinnerung an alle Schätzchen, die bereits ins Regenbogenland geflogen sind. :schnief:
Benutzeravatar
Flauschfedern
Moderatoren
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2021, 16:31
Wohnort: Hanau
Schwarmgröße: 2

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von Flauschfedern »

wellibande hat geschrieben: 12.01.2022, 17:02 Ich arbeite ja im Kundenservice in einem Möbelhaus und bin für Küchenreklamationen zuständig.
... wie passend :mrgreen:
Steffi-Lotte hat geschrieben: 12.01.2022, 07:50Oder vielleicht ein raumhohes Regal als Raumtrenner? Dann hat man direkt noch Stauraum. Gib doch mal bei Pinterest "Raumtrenner" ein, da kommen so schöne Ideen! Mit den Holzlatten finde ich es auch sehr schön.
Danke auch für die Idee, Steffi :D
Es grüßen die Flauschfedern Dani und Kacholi mit ihrer Federlosen. :blue budgie:

Unser Wellensittich-Ratgeber: Wellensittiche artgerecht halten
McHammi
Beiträge: 4
Registriert: 22.04.2022, 16:02
Schwarmgröße: 5

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von McHammi »

Hi,
Ich hab da auch Erfahrungen gemacht. Leider muss ich sagen, dass ich die Küchentür, die zum Wohnzimmer fehlte, wieder installieren musste.
Das Problem ist nicht gewesen, dass die Wellis, sich nach ein zwei Mal nicht mehr in die Küche "verflogen" haben (der Eingang war etwas versteckt). Es waren die Küchendämpfe (auch mit Abzugshaube). Seit dem die Tür drin ist : kein. regelmäßiges lautes Zetern der Wellis mehr (sobald solche Dämpfer auftauchten).
Aber ich hab eine Idee für dein Problem : wenn du es schaffst, diese Dinge, z. B. durch Lüften (z. B., wenn du das mit dem Vorhang machst und da auch sichern kannst, dass die Wellis nicht wegfliegen durch das Fenster) oder eine gute Abzugshaube zu reduzieren, dann kann es funktionieren.
Meine Wellis sind ausserdem alle nicht zahm. Durch Gewöhnung und Gruppenlernen (nachmachen), fliegt kein Welli mehr in die Küche, wenn zufällig die Tür aufsteht. Ich hatte das Problem nur bei meinem zahmen Nestling, den ich aufzupäppeln versucht habe. Zahme Wellis und offene Küche ist keine gute Mischung.

Vg, McHammi (mit Max, Zitrone, Struppi, Bärti und Elly)
McHammi
Beiträge: 4
Registriert: 22.04.2022, 16:02
Schwarmgröße: 5

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von McHammi »

Hi,

Wollte nur sagen, dass ich keine Dinge in der Küche hingetan habe anfangs, die die Wellis in die Küche locken. Ich habe stattdessen die attraktivsten Landeplätze (sehr hoch) im Wohnzimmer installiert. Nach einer Weile, hatten sich die Wellis daran gewöhnt. Das Interessanteste einfach in dem Zimmerbereich anbieten, den man für die Wellis vorgesehen hat.

Vg McHammi
McHammi
Beiträge: 4
Registriert: 22.04.2022, 16:02
Schwarmgröße: 5

Re: Wellensittiche und "offene Küche"

Beitrag von McHammi »

Hi,

Ergänzung : Ich hab einfach (als der Eingang noch offen war), keine Landeplätze in der Küche angeboten. Kein Essen, kein Geschirr,... Nix, was die Wellis mehr interessiert hätte, als das was es stattdessen im Wohnzimmer in den Bereichen gab, die für die Wellis vorgesehen waren. Genau dahin hab ich die sehr hohen Landeplätze, Futter nur in der Voliere und Schredderzeug, Spielzeug usw. nur dort, wo die Wellis hinsollten. Am Ende haben sie auch nirgendwo anders mal gesucht, gespielt, gelandet... Am Anfang sind diese Sachen wichtig, irgendwann läuft es von selbst so wie man es den Wellis angewöhnt. Das ist auch mit der Küche so gewesen, halt bis auf die Schwierigkeiten der Küchendämpfe, die nicht ohne Tür anbringen zu lösen waren.

Vg McHammi
Antworten