Wellensittich-Spielzeug kaufen

Wellensittiche sind sehr aktive und intelligente Vögel. Sie brauchen täglich viel Bewegung und abwechslungsreiche Beschäftigung, um gesund zu bleiben und zufrieden zu sein. Im Zoohandel finden Sie eine große Auswahl an Wellensittich-Spielzeug.

Wellensittiche auf ihrem Spielplatz
von Anna Saccheri (originally posted to Flickr as Budgie Playpen!) [CC BY-SA 2.0 ], via Wikimedia Commons

Spielzeug aus unbedenklichen Materialien

Beim Kauf von Wellensittich-Spielzeug sollten Sie darauf achten, dass die verwendeten Materialien für Wellensittiche gesundheitlich unbedenklich sind.

Bei dem im Handel angebotenen Spielzeug können Sie in Bezug auf die verwendete Holzart in der Regel davon ausgehen, dass Wellensittiche sie bedenkenlos beknabbern dürfen. Das Holz sollte aber naturbelassen und nicht glatt gedrechselt ist. Sitzstangen und Schaukel aus glattem Holz können Wellensittichen Druckstellen und schmerzhafte Ballengeschwüre an den Füßen verursachen.

Bei Spielzeug aus Plastik ist wichtig, dass der Kunststoff nicht riecht. Austretender Geruch von Weichmachern und anderen Zusatzstoffen können giftig sein. Außerdem sollte das Plastik so hart sein, dass Wellensittiche keine Plastikteilchen abknabbern und verschlucken können.

Seile sollten aus nichtfasernden Materialen wie z.B. Baumwolle oder naturbelassenem Leder gefertigt sind. Bei Sisal, Hanf und Bast besteht die Gefahr, dass sich die Vögel beim Beknabbern und Verschlucken der festen, scharfkantigen Fasern innere Verletzungen zuziehen.

Schrauben und andere Metallteilen sollten aus Edelstahl sein. Dies ist aber bei Vogelspielzeug aus dem normalen Zoohandel nur selten der Fall. Spielzeug mit Edelstahlschrauben finden Sie eher in Vogelshops im Internet.

Spielzeug zum Schaukeln

Wellensittiche lieben es zu schaukeln. Im Käfig sollten Sie deshalb, wenn genug Platz ist, so viele Schaukeln aufhängen, wie Sie Wellensittiche haben. Wellensittiche schlafen auch sehr gern auf Schaukeln, vermutlich weil das Wackeln sich so anfühlt, als ob sie auf einem Ast in der freien Natur sitzen.

Spielzeug zum Benagen

Vor allem Wellensittichweibchen nagen gern. Sie können viele Stunden damit verbringen, Kork, Weide oder weiches Holz zu beknabbern.

Wellensittiche Kork knabern
Am Kork knabbern

Kork-Spielzeug gibt es in Form von Korkröhren und Korkscheiben in den Nagerabteilungen der Zoohandlungen und in Vogelshops im Internet. Korkscheiben lassen sich mit einer Schraubbefestigung  im Käfig anbringen. Korkröhren können Sie im Vogelzimmer aufstellen. Die Röhren sollten so groß sein, dass Wellensittiche bequem hindurchlaufen und nicht stecken bleiben können. Achten Sie aber immer darauf, dass keines Ihrer Wellensittichweibchen eine Korkröhre als Bruthöhle für sich entdeckt.

Kork-Spielzeug sollte vor der ersten Benutzung desinfiziert werden.  Kork ist ein Naturprodukt und wird normalerweise ungereinigt verkauft, so dass sich in den Ritzen Milben und Spinnen aufhalten können. Diese können Sie unschädlich machen, indem Sie das Kork-Spielzeug ca. 30 Minuten lang bei 150 Grad im Backofen erhitzen.

Wellensittiche Weidenball
Weidenkugel schreddern

Weidentunnel, Weidenkugeln und Weidenringe sind bei Wellensittichen als Schreddermaterial ebenfalls sehr beliebt.

Weidentunnel finden Sie in den Nagerabteilungen der Zoohandlungen. Weidenkugeln und Weidenringe gibt als Deko-Artikel in entsprechenden Shops im Internet. Achten Sie darauf, dass das Weidenmaterial unbehandelt, d.h. ungefärbt, ist.

Kleine Holzklötze und Scheiben aus Balsaholz werden von Wellensittichen auch gern benagt. Sie sind vor allem im Internet in Vogelshops erhältlich.

Spielzeug zum Klettern und Fliegen

Zum Klettern und als Landeplätze im Vogelzimmer eignen sich Holz-Klettergerüste und Baumwollspiralen.

Wellensittiche Landeplatz
Landeplatz aus Holz mit Baumwollseilen

Baumwollspiralen gibt es in einer dünneren Ausführung für Wellensittiche und in einer dickeren Ausführung für Papageien. Sie können für Wellensittiche bedenkenlos auch die dickeren Papageien-Spiralen verwenden.
Wichtig ist, dass die Baumwollfäden immer straff sind, so dass kein Wellensittich mit seinen Krallen darin hängen bleiben kann. Lose Fäden müssen aus Sicherheitsgründen abgeschnitten werden.

Manche Wellensittiche beknabbern die Baumwollfäden oder ziehen sie sogar mit dem Schnabel einzeln heraus. In diesem Fall ist es besser, das Baumwollspielzeug zu entfernen und durch anderes Spielzeug ohne Baumwollanteil zu ersetzen. Das Problem ist, dass Wellensittiche die feinen Baumwollfäden bzw. -fussel schlucken und diese sich dann als Fremdkörper im Kropf sammeln.

Intelligenzspielzeug

Wellensittiche sind sehr neugierige und intelligente Vögel. Diese Eigenschaft können Sie mit Spielzeug fördern, das die Intelligenz Ihrer Vögel herausfordert. Ideal sind kleine Körbchen, in denen eine Leckerei wie z.B. Kolbenhirse versteckt ist.

Spielzeug, das Lärm macht

Wellensittiche lieben alles, was Geräusche von sich gibt. Viele Wellensittiche haben große Freude daran, ein Glöckchen immer wieder mit dem Schnabel anzustoßen. Das Problem bei den handelsüblichen Glöckchen ist aber, dass das Material leicht abblättert und Wellensittiche kleine Teile davon verschlucken können. Außerdem können Wellensittiche sich mit dem Schnabel an der Innenseite der Glöckchens verhaken oder mit dem Köpfchen darin stecken bleiben. Deshalb sollten Sie nur Glöckchen aus Acryl anbieten, die außerdem an der Unterseite geschlossen sind. Solche Glöckchen gibt es manchmal in speziellen Vogelshops im Internet zu kaufen.

Spielzeug zum Herunterwerfen

Wellensittichen werfen gern Gegenstände auf den Boden. Hierfür eignen sich  zum Beispiel Gitterbällchen, leichte Balsahölzer und kleine Äste.