Der Spiegel - Freund oder Feind des Wellensittichs?

Über Vogelspielzeug, Freiflug, Baden und Abwechslung für deine Wellensittiche.
Antworten
Lady_Alea
Beiträge: 52
Registriert: 01.05.2022, 17:58
Wohnort: Kreis SHA
Schwarmgröße: 4

Der Spiegel - Freund oder Feind des Wellensittichs?

Beitrag von Lady_Alea »

Hallo ihr Lieben!

Schneller Einstieg in das Thema: der Spiegel - Freund oder Feind des Wellensittichs?

Vor fast acht Jahren haben wir den sogenannten "Anflugsspiegel" aus unserem heimischen Käfig verbannt. Warum?
Seit meine Familie und ich kurz vor meinem achten Geburstag damals unseren ersten Wellensittich geholt hatten, hatten wir stets auch ein Spiegelchen im Käfig hängen. Mal war es als Zusatz an den damals noch erhältlichen Plastikleitern (ich bin froh, dass es die nicht mehr gibt xD), dann war es ein Spiegelchen in Herzchenform zum Reinhängen. Unsere ersten Wellis (damals dann 3-4 Stück) flogen ab und an mal hin, zwitscherten sich selbst kurz an und wandten sich dann aber wieder an die lebendigen Federfreunde.

Und dann, nach einigen vielen Jahren, fingen die Probleme an.
Damals hatten wir ein Welli-Huhn (Hilda) und ein Welli-Hahn (Ikarus). Anfangs fanden wir es noch witzig anzusehen, wenn Hilda auf dem Anflugsspiegel saß, sich selbst angurrte und dann nach ihrem Partner Ikarus rief. Ja, sie rief ihn. Sie flatterte nicht zu ihm. Und was anfangs für uns witzig war, sollte sich zum echten Problem entwickeln.
Hilda saß von 24 Stunden am Tag sicherlich 22 oder mehr auf diesem verdammten Ding! Sie wurde sehr träge, bewegte sich kaum, aber fütterte stets ihr Eigenbild und ließ sich selbst füttern von dem armen, kleinen Iki. Reagierte er mal nicht sofort saß sie auf ihrem Thron und gurrte wie eine Taube, bis er endlich angeflogen kam und ihr Futter brachte.
Hilda nahm immer mehr zu, sah irgendwann aus wie ein richtiger Tennisball. Sie wurde gefüttert, putzte sich nicht mehr und fliegen... das war ihr mittlerweile unmöglich.
Wir waren damals einfach im Unwissen, dass diese Probleme auf den Spiegel und die leckeren Knabberstängel (aber das ist eine andere Baustelle) zurückzuführen sind.
Als Hilda schwer krank wurde, wechselten wir mit ihr zu einer neuen Tierärztin, die bis heute unsere Haustierärztin ist. Dank ihr wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass der Spiegel unsere Hilda wortwörtlich verrückt gemacht hatte. Anstatt Ikarus als ihren Partner anzuerkennen liebte sie wen? Richtig, sich selbst.

Wir entfernten den Anflugsspiegel. Für Hilda war es schlimm, konnte sie sich doch kaummehr auf der Stange halten, weil sie immer ihren Bauch auf diesem Ding abgelegt hatte. Sie verstarb nach wenigen Tagen an einem massiven Lipom.

Von da an haben wir uns geschworen: so ein Spiegelding kommt nicht mehr in einen unserer Käfige!
Sicherlich hätten wir Hilda diese Qual ersparen können. Aber wenn Dir ein eigentlich erfahrener Papageien und Vogelzüchter beim der Beratung für den Kauf Deiner ersten Wellensittiche sagt: "Ach, und so ein Spiegel, den haben die Vögel auch gerne!", dann hört man darauf. Und es ging ja zuerst auch viele Jahre gut.

Unsere Paula ist dann als Kumpel für Ikarus zu uns gekommen. Sie ist der erste Welli, der seit fast sieben Jahren ganz ohne Spiegel aufwächst und lebt. Ein Spiegel zum Glücklichsein und Spielen, das braucht Paulchen nicht. Das braucht - meiner Meinung nach - kein Vogel, der im Schwarm lebt.

Was denkt Ihr darüber? Was sind Eure Erfahrungen?

Vielen Dank für's Lesen. Dieser Beitrag war mir sehr wichtig.
Es grüßt zwitschernd das pfiffige Quartett mit Hahn Paula, Sir Ricky Louis, Sir Micky Hurley und der kleine Benjamin mit Alea!
Lady_Alea
Beiträge: 52
Registriert: 01.05.2022, 17:58
Wohnort: Kreis SHA
Schwarmgröße: 4

Re: Der Spiegel - Freund oder Feind des Wellensittichs?

Beitrag von Lady_Alea »

Das hier auf dem Bild ist unsere Hilda auf ihrem Lieblingsplatz, der Spiegel.

Bild
Es grüßt zwitschernd das pfiffige Quartett mit Hahn Paula, Sir Ricky Louis, Sir Micky Hurley und der kleine Benjamin mit Alea!
Benutzeravatar
Die Zwitschergang
Moderatoren
Beiträge: 92
Registriert: 29.12.2021, 18:29
Wohnort: Duisburg
Schwarmgröße: 8

Re: Der Spiegel - Freund oder Feind des Wellensittichs?

Beitrag von Die Zwitschergang »

Also ich denke, dass jeder hier im Forum weiß, dass Spiegel nichts bei Wellis zu suchen haben :(
Liebe Grüße Hannelore mit der Zwitschergang (Jacky, Oskar, Charlie, Tori, Odin, Tosca, Gipsy und Sissi.
Benutzeravatar
Flauschfedern
Moderatoren
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2021, 16:31
Wohnort: Hanau
Schwarmgröße: 2

Re: Der Spiegel - Freund oder Feind des Wellensittichs?

Beitrag von Flauschfedern »

Bei mir gab es noch nie einen Spiegel für die Wellis, nicht mal zu meiner Anfänger-Zeit. Ich bin aber immer wieder überrascht, wie viele Halter so einen Spiegel noch im Käfig haben. Kann man sehr „schön“ auf Insta sehen :x
Es grüßen die Flauschfedern Dani und Kacholi mit ihrer Federlosen. :blue budgie:

Unser Wellensittich-Ratgeber: Wellensittiche artgerecht halten
Lady_Alea
Beiträge: 52
Registriert: 01.05.2022, 17:58
Wohnort: Kreis SHA
Schwarmgröße: 4

Re: Der Spiegel - Freund oder Feind des Wellensittichs?

Beitrag von Lady_Alea »

@Flauschfedern
Oh ja, dass stimmt. Fällt mir auch ganz oft neagtiv auf. :(

Aber damals bei uns hat es ja auch ein eiegntlich erfahrener Vogel-Halter gesagt, dass er uns das rät. Aber das war auch noch zu der Zeit, in welcher Plastikspielzeug für Wellis voll der Renner war. :(

Bin sehr froh, dass da allgemein ein Umdenken stattfindet und man jetzt überwiegend Naturspielzeug für die Vöglein bekommt. Wenn ich jetzt noch Olympiaringe aus Weide finden würde, könnten wir auch das endlich ersetzen. xD
Es grüßt zwitschernd das pfiffige Quartett mit Hahn Paula, Sir Ricky Louis, Sir Micky Hurley und der kleine Benjamin mit Alea!
Antworten