Ricky, das Randstück

Über die Körpersprache und Sonstiges zum Verhalten von Wellensittichen. Hier bist du auch richtig, wenn sich dein Welli "komisch" verhält.
Antworten
Lady_Alea
Beiträge: 52
Registriert: 01.05.2022, 17:58
Wohnort: Kreis SHA
Schwarmgröße: 4

Ricky, das Randstück

Beitrag von Lady_Alea »

Hallo Ihr Lieben!

Ich brauche Euren Rat oder zumindest sinnreichere Kommentare als "bsit Du Dir sicher, dass Du vier Hähne hast".

Es geht um unseren Ricky... oder um Benny... nein, eher um Ricky.

In Benny hat Paula ja einen sehr guten Freund gefunden. Die beiden machen viel gemeinsam, haben Faxen während des Freiflugs im Kopf und sind wie Pech und Schwefel, Dick und Doof.

Ricky hingegen war schon immer unser kleiner Autist, der sich am liebsten alleine beschäftigt. Nur abends hat er meist seine Zeit mit seiner Brüderchen Micky.

Jetzt das Problem:
Auch Ricky ist ein Schwarmvogel. Sprich, er will dabei sein, wo was los ist. Und dabei orientiert er sich sehr an Paula und vor allem an Benny. Benny aber ist ein kleiner Stänkerfritze. Am liebsten will er mit Paula alles alleine machen und scheucht den armen Ricky ständig weg.

Dieses Verhalten haben wir anfangs toleriert - ein Fehler, denn es wird immer schlimmer.
Paula und Benny sind während des Freiflugs auf dem Tisch, Ricky fliegt dazu, Benny stürzt sich auf ihn oder jagt ihn weg.
Ricky möchte im Häusle bei Paula sitzen. Benny kommt, stößt ihn weg.

Seit gestern beobachte ich auch, dass sich Bennys Verhalten auf Paula überträgt. Sie war eigentlich immer ein sehr sozialer Vogel, kam mit jedem gut aus. Doch jetzt knurrt sie den armen Ricky immer dann böse an, wenn Benny ihn ohnehin schon fortjagt.

Mit Micky legt sich Benny nicht so an - denn da kassiert er einen kleinen Hacker.

Majoran bekommen Benny und Paula einmal die Woche ein bisschen, weil das die Hormone etwas zügelt.


Weiß jemand von Euch einen Rat?

Müssen wir womöglich auf fünf Wellis aufstocken, damit unser Ricky Anschluss findet? Da habe ich jedoch Angst, dass das alles wieder durcheinander bringt. Zudem wäre einer unserer zwei Notplätze bei uns weg, falls unsere Tierärztin mal einen benötigt.

Die Wellis paarweise trennen möchte ich auch nicht unbedingt. Das hat ja schon bei Olli nicht so gut funktioniert und Paula tut es nicht gut, wenn sie nicht in ihrer gewohnten Umgebung ist.

Und weil ich in einer anderen Gruppe doof angemacht worden bin: ja, alle vier Wellis sind waschechte Hähnchen, die hahniger nicht sein könnten.

Also, wie gesagt, ich bin für jeden Tipp dankbar! :thumbsup:
Es grüßt zwitschernd das pfiffige Quartett mit Hahn Paula, Sir Ricky Louis, Sir Micky Hurley und der kleine Benjamin mit Alea!
Benutzeravatar
Fläumchen
Beiträge: 7
Registriert: 04.10.2022, 00:14
Wohnort: Darmstadt
Schwarmgröße: 4

Re: Ricky, das Randstück

Beitrag von Fläumchen »

Im Prinzip hast du ja schon selbst die möglichen Lösungsansätze skizziert: auf 5 oder sogar 6 aufstocken und darauf hoffen, dass sich damit neue Konstellationen ergeben, die das Problem lösen. Der Erfolg ist aber nicht garantiert.

Eine weitere mögliche Lösung wäre - die willst du aber sicher nicht hören und sie wird dir das Herz bluten lassen - Ricky als den Leidtragenden in einen größeren Schwarm abzugeben und ihn durch einen anderen Welli zu ersetzen. So als letzte Option, wenn gar nichts mehr geht.
Gruß und schönen Tag wünschen Monika und Manfred mit Freddie, Johnny, Lenny und Sammy.
Unvergessen: Bubi, Hansi, Purzel, Stupsi, Flory, Speedy, Sweetie, Ricky, Tobi, Fifi, Timmi, Rocky, Leo, Tommi, Jimi, Strolchi, Angelo und Charlie
Benutzeravatar
Tillaberta
Beiträge: 37
Registriert: 01.01.2022, 17:44
Schwarmgröße: 12

Re: Ricky, das Randstück

Beitrag von Tillaberta »

Da die Variante den Störenfried abzugeben ja schon vorgeschlagen wurde, gibt es auch die Variante, den Schwarm zu vergrößern. Dabei schweben mir aber nicht ein oder zwei Wellis vor, sondern eine größere Anzahl von Wellis. So dass sich alles ein wenig verläuft und Ricky in verschiedenen Gruppen Anschluss finden kann.
Das ist eine Option, die ihr euch zumindest überlegen solltet, auch wenn sie letztendlich verworfen wird.
Es grüßen auch die Herzensbrecher Berta, Käthe, Karl, Franz, Erich, Paula, Friedbert, Trude, Gerhard, Heinrich, Helga und Irma
Lady_Alea
Beiträge: 52
Registriert: 01.05.2022, 17:58
Wohnort: Kreis SHA
Schwarmgröße: 4

Re: Ricky, das Randstück

Beitrag von Lady_Alea »

Also, die Option entweder Benny, den Störenfried oder Ricky, das Randstück abzugeben, das kommt schon mal gar nicht in Frage.

Es ist ja Gott sei Dank nicht so, dass die jetzt in wilde, blutige Hahnenkämpfe ausbrechen.

Momentan habe ich sogar eher das Gefühl, Ricky lässt sich nicht abschrecken. Immer wieder kommt er zu den anderen und zeigt Präsenz. Heute hat er sogar mal den Benny vom Plätzchen geschubst - da bin ich ja fast schon stolz darauf.

Ricky sucht auch immer öfter den direkten Kontakt zu Benny. Sieht ulkig aus, wenn Ricky ihn anzwitschert und Benny immer weiter wegweicht, aber dann doch ein kurzes Bussi will. :D

Vielleicht brauchen die doch, wie eine andere Welli-Halterin meinte, einfach noch Zeit, weil sie mitten im Welli-Teenie-Alter sind.

Hoffnung stirbt zuletzt!
Es grüßt zwitschernd das pfiffige Quartett mit Hahn Paula, Sir Ricky Louis, Sir Micky Hurley und der kleine Benjamin mit Alea!
Benutzeravatar
Flauschfedern
Moderatoren
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2021, 16:31
Wohnort: Hanau
Schwarmgröße: 2

Re: Ricky, das Randstück

Beitrag von Flauschfedern »

Ich würde erstmal weiter beobachten.

Ricky abzugeben, sehe ich nicht als Lösung. Das wäre doch für ihn auch traumatisch. Er gehört doch zu dir und in diesen Schwarm.

Und aufstocken würde ich jetzt auch nicht. Du schreibst ja selbst, dass Ricky ein bisschen autistisch zu sein scheint. Da hilft dann Aufstocken auch nicht unbedingt, weil man ja nicht weiß, ob er sich mit dem neuen Welli zusammentun würde.

Außerdem kann sich die Situation in deinem Schwarm ja auch jederzeit wieder ändern, wenn einer der Schätzchen ins Regenbogenland fliegt (was wir natürlich nicht hoffen).
Es grüßen die Flauschfedern Dani und Kacholi mit ihrer Federlosen. :blue budgie:

Unser Wellensittich-Ratgeber: Wellensittiche artgerecht halten
Lady_Alea
Beiträge: 52
Registriert: 01.05.2022, 17:58
Wohnort: Kreis SHA
Schwarmgröße: 4

Re: Ricky, das Randstück

Beitrag von Lady_Alea »

@Flauschfedern

Da hast Du natürlich sehr recht. Da kann leider so schnell was passieren (war ja bei uns im Frühjehr so, dass wirklich drei nacheinander gehen mussten).

Ich hoffe einfach, das Verhalten von Benny verläuft sich irgendwie.

Jemand hat mir auch schon Bachblüten vorgeschlagen, jedoch kenne ich mich damit absolut nicht aus. Für Benny wäre es aber wahrscheinlich hilfreich, wenn man ihn irgendwie etwas bremst.

Da macht man immer irgendwas mit, mit de Kind.
Es grüßt zwitschernd das pfiffige Quartett mit Hahn Paula, Sir Ricky Louis, Sir Micky Hurley und der kleine Benjamin mit Alea!
Benutzeravatar
Die Zwitschergang
Moderatoren
Beiträge: 92
Registriert: 29.12.2021, 18:29
Wohnort: Duisburg
Schwarmgröße: 8

Re: Ricky, das Randstück

Beitrag von Die Zwitschergang »

Du könntest mit Benny zum vkTA gehen und ihn mal etwas hormonell mit einem Spot On runterfahren lässt. So könntest Du sehen, ob sich im Schwarm was zur Besserung ändert.
Liebe Grüße Hannelore mit der Zwitschergang (Jacky, Oskar, Charlie, Tori, Odin, Tosca, Gipsy und Sissi.
Lady_Alea
Beiträge: 52
Registriert: 01.05.2022, 17:58
Wohnort: Kreis SHA
Schwarmgröße: 4

Re: Ricky, das Randstück

Beitrag von Lady_Alea »

@DieZwitschergang

Das ist auf jeden Fall die nächste Anlaufstelle, falls es noch schlimmer werden sollte.

Momentan muss ich ehrlich sagen bin ich über sein Verhalten positiv überrascht, da er gestern von selbst den Ricky mal angezwitschert ohne ihn einfach davonzuscheuchen. :D

Und heute ist Benny sowieso nur mit den Grauen Siblings unterwegs, weil sich Paula das Beinchen verletzt hat. :(
Es grüßt zwitschernd das pfiffige Quartett mit Hahn Paula, Sir Ricky Louis, Sir Micky Hurley und der kleine Benjamin mit Alea!
Antworten