Schwung- und Schwanzfedern verloren

Eure Fragen zum Thema kranke Wellensittiche. Das Forum ersetzt nicht den Besuch bei einem vogelkundigen Tierarzt.
https://www.pizpon.de/tieraerzte-wellensittiche/
Antworten
Kaya
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2022, 15:40
Schwarmgröße: 2

Schwung- und Schwanzfedern verloren

Beitrag von Kaya »

Hallo zusammen, vor einem dreiviertel Jahr haben wir 2 Wellis aus denkbar schlechter Haltung übernommen (kleiner Käfig, kein Freiflug, dunkler Flur).
Einer kam von einem kleinen Züchter, ist beringt und macht sich prächtig.
Der andere ist ein Winzling, der nach und nach sämtliche zum fliegen notwendige Federn verloren hat.
Dabei ist er aber fit und aktiv, nimm die Klettermöglichkeiten wahr die wir ihm anbieten, frisst, schnäbelt, quatscht, etc.
Seine Herkunft, so wie sein Alter sind nicht bekannt und hat auch keinen Ring.
Hat jemand eine Idee was mit ihm los sein könnte?
LG und besten Dank im voraus
Kaya
Benutzeravatar
Die Zwitschergang
Moderatoren
Beiträge: 92
Registriert: 29.12.2021, 18:29
Wohnort: Duisburg
Schwarmgröße: 8

Re: Schwung- und Schwanzfedern verloren

Beitrag von Die Zwitschergang »

Hallo Kaya, herzlich Willkommen hier bei uns im Forum. Er wird sicher Polyoma (französische Mauser) haben. Die Feder werden nicht mehr nachwachsen, oder wenn nur teilweise. Er kann damit alt werden. Du musst eben nur sehen, dass Du Aufstieghilfen anbietest und er alles kletternd erreichen kann.
Liebe Grüße Hannelore mit der Zwitschergang (Jacky, Oskar, Charlie, Tori, Odin, Tosca, Gipsy und Sissi.
Kaya
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2022, 15:40
Schwarmgröße: 2

Re: Schwung- und Schwanzfedern verloren

Beitrag von Kaya »

Hallo Zwitschergang.... vielen Dank für die Antwort!
Das beruhigt mich... Wie gesagt, er ist trotzdem fit.

Ich habe nachgelesen, daß es ein Virus ist und ansteckend. Unser großer zeigt aber keine Symptome. Kann es sein daß es irgendwann einfach ausbricht? Die beiden sind immerhin schon 2 Jahre zusammen.... die Hälfte der Zeit in besagter schlechter Haltung, jetzt bei uns , wo sie jederzeit Freiflug haben, Klettermöglichkeiten, Badestation, etc.

Lg Kaya
Steffi-Lotte
Beiträge: 14
Registriert: 30.12.2021, 14:31
Schwarmgröße: 6

Re: Schwung- und Schwanzfedern verloren

Beitrag von Steffi-Lotte »

Hallo Kaya,

Polyoma ist für erwachsene Wellis in der Regel nicht ansteckend. Meist geschieht die Infektion schon im Nest oder im Kükenalter. Es ist also sehr unwahrscheinlich, dass es beim anderen Welli noch ausbricht.
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Leo, Willy, Betty, Bobby und Minnie.
Benutzeravatar
Die Zwitschergang
Moderatoren
Beiträge: 92
Registriert: 29.12.2021, 18:29
Wohnort: Duisburg
Schwarmgröße: 8

Re: Schwung- und Schwanzfedern verloren

Beitrag von Die Zwitschergang »

Steffi-Lotte, dass ist nicht ganz richtig. Erwachsene Vögel werden auch angesteckt, nur sie verlieren nicht ihr Gefieder. Sie können den Virus aber übertragen.
Liebe Grüße Hannelore mit der Zwitschergang (Jacky, Oskar, Charlie, Tori, Odin, Tosca, Gipsy und Sissi.
Benutzeravatar
Flauschfedern
Moderatoren
Beiträge: 90
Registriert: 27.12.2021, 16:31
Wohnort: Hanau
Schwarmgröße: 2

Re: Schwung- und Schwanzfedern verloren

Beitrag von Flauschfedern »

Ich hatte mal einen jungen Pflegewelli. Er kam mit vollständigem Gefieder bei mir an, und ich habe ihn einfach in meinen Schwarm gesetzt (war ein Anfängerfehler). Dann hat er plötzlich seine Schwung- und Schwanzfedern verloren. Meine anderen, damals schon erwachsenen Vögel haben keinen Schaden davon getragen. Sie haben sich wahrscheinlich angesteckt, aber Polyoma ist nie ausgebrochen.
Es grüßen die Flauschfedern Dani und Kacholi mit ihrer Federlosen. :blue budgie:

Unser Wellensittich-Ratgeber: Wellensittiche artgerecht halten
Antworten