Gekochte Nahrungsmittel

Zusätzlich zu Körnerfutter und Grünzeug können Sie Ihren Wellensittichen hin und wieder bestimmte gekochte Nahrungsmittel anbieten. Erlaubt sind gekochte Kartoffeln, gekochter Reis und gekochtes Ei.  Gekochte Nahrungsmittel eignen sich als Nahrung für kranke oder geschwächte Wellensittiche und als Leckerchen für gesunde Vögel.

gekochte Nahrungsmittel für Wellensittiche
Ausgezeichnete Proteinquelle: Eigelb von einem ohne Salz hartgesottenen Ei

Gekochte Kartoffeln

Wellensittiche dürfen gekochte Kartoffeln futtern, wenn diese ohne Salz gekocht, geschält und abgekühlt sind. Kartoffeln sind fettarm und enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und wertvolle Proteine.

Rohe Kartoffeln sind giftig und dürfen  nicht angeboten werden.

Gekochter Reis

Sie dürfen Ihren Wellensittichen gelegentlich Reis anbieten, der ohne Salz gekocht und abgekühlt ist. Reis ist fettarm, enthält viele wertvolle Proteine und ist für Wellensittiche sehr gut bekömmlich.

Gekochte Nudeln

Wellensittiche dürften gelegentlich gekochte, ungesalzene Nudeln serviert bekommen. Am besten nehmen Sie eine mittelgroße Sorte wie zum Beispiel Penne. Kleine Suppennudeln sind ungeeignet, weil sich Wellensittiche daran verschlucken können.

Rohe, trockene Nudeln dürfen Sie Ihren Wellensittichen übrigens zum Spielen und Umhertragen anbieten. Hierfür eignen sich am besten mittelgroße Nudeln wie zum Beispiel Farfalle oder Fussili. Kleine Suppennudeln sollten Sie nicht anbieten, da Wellensittiche sich daran verschlucken können. Auch Spaghetti-Nudeln sind ungeeignet, weil sich Wellensittiche an den scharfen Kanten verletzen können.

Gekochtes Ei

Das Eigelb von abgekühlten, hartgesottenen Eiern kann angeboten werden, wenn Sie es mit der Gabel zerdrückt servieren. Eigelb ist eine sehr gute Proteinquelle für Wellensittiche während oder nach bestimmten Krankheiten und während der Mauser. 

Eigelb kann den Bruttrieb der Weibchen steigern. Beobachten Sie Ihre Weibchen daher genau. Wenn Sie einen erhöhten Bruttrieb feststellen, sollten Sie kein Eigelb mehr anbieten.

Wellensittiche, die an einer Nierenkrankheit oder an Gicht leiden, sollten ebenfalls kein Eigelb bekommen.

Um die Bildung von Salmonellen und anderen Bakterien zu vermeiden, müssen Sie Eigelb-Reste schon nach ein bis zwei Stunden wieder entfernen.

Gekochtes, ungesalzenes und abgekühltes Eiweiß  darf Wellensittichen ebenfalls angeboten werden.