Silvester mit Wellensittichen: So kommen Ihre Vögel sicher ins neue Jahr

Bratislava New Year Fireworks
Von Ondrejk [Public domain], von Wikimedia Commons

Raclette ist tödlich für Wellensittiche

Raclette darf niemals im Vogelzimmer serviert werden. Die Antihaftbeschichtung (Polytetrafluorethylen) setzt bei Hitze giftige Dämpfe frei, die bei Wellensittichen innerhalb von wenigen Minuten zu Blutungen in der Lunge führen und damit tödlich sind. Das liegt am empfindlichen Atmungssystem der Wellensittiche, das anders aufgebaut ist als das Atmungssystem von Menschen, Hunden, Katzen und anderen Säugetieren. Sie sollten daher am besten komplett auf Raclette-Essen verzichten, wenn Sie Wellensittiche halten. Ist das nicht möglich, dann darf das Raclette nur in einem anderen Raum abgehalten werden, die Tür zum Vogelzimmer muss fest verschlossen sein und Sie müssen nach dem Essen gut durchlüften.

Fondue ist ebenfalls gefährlich für Wellensittiche

Fondue als Alternative zu Raclette ist leider auch nicht zu empfehlen, wenn Sie Wellensittiche halten. Der starke Geruch von heißem Öl oder Fett ist ebenfalls schädlich für Ihre Vögel und nimmt ihnen regelrecht die Luft zum Atmen. Wie bei Raclette gilt auch hier: Wenn Sie unbedingt ein Fondue-Essen abhalten möchten, dann muss dieses in einem anderen Raum stattfinden, die Tür zum Vogelzimmer muss fest verschlossen sein und anschließend muss gut gelüftet werden.

Im Vogelzimmer nicht laut feiern

Sie sollten an Silvester auf keinen Fall im Vogelzimmer laut feiern. Die Lautstärke durch Gespräche und Musik und das unruhige Hin und Her von Ihnen und Ihren Gästen würde Ihre Vögel stark stressen. Absolut tabu in diesem Zusammenhang sind übrigens Tischfeuerwerke, die Wellensittiche regelrecht in Panik versetzen würden.

Wenn Sie Ihre Vögel im Wohnzimmer halten und auf das Feiern dort nicht verzichten wollen, können Sie Ihre Wellensittiche natürlich auch in einen anderen, ruhigen Raum stellen – vorausgesetzt, der Käfig ist transportabel.

Im Vogelzimmer ein Nachtlicht anlassen

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie im Vogelzimmer in der Silvesternacht ein Nachtlicht anlassen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Ihre Vögel durch die laute Böllerei in Panik geraten, wild losfliegen und orientierungslos an eine Käfigwand knallen und sich dabei schwer bzw. tödlich verletzen.

Zusätzlich sollten Sie, falls vorhanden, Jalousien oder Rollläden herunterlassen, damit die Vögel die Lichteffekte der Feuerwerke nicht sehen und davon nicht auch noch unruhig werden.

Warum Wellensittiche keine guten Weihnachtsgeschenke sind

Wellensittiche kein Weihnachtsgeschenk
Von Kelvin Kay, en:user:kkmd [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
Bitte verschenken Sie zu Weihnachten keine Wellensittiche. Die artgerechte Haltung von Wellensittichen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Kinder und Jugendliche im Allgemeinen überfordert.

Wellensittiche brauchen einen großen Käfig, täglichen mehrstündigen Freiflug, abwechslungsreiche Beschäftigung, eine gesunde Ernährung und medizinische Versorgung durch einen vogelkundigen Tierarzt. Wellensittiche müssen außerdem mindestens zu zweit gehalten werden. Wellensittiche werden auch nicht unbedingt zahm und lassen sich nicht streicheln.

Es stimmt zwar, dass viele von uns Erwachsenen noch mit einem einzelnen Wellensittich in einem kleinen Käfig im Kinderzimmer groß geworden sind. Aber die Haltungsbedingungen von damals und insbesondere die Einzelhaltung gelten heutzutage als tierschutzwidrig und nicht artgerecht. Die moderne Haltung von Wellensittichen geht viel mehr auf die natürlichen Bedürfnisse dieser intelligenten Vögel ein.

Den Einstieg in die Wellensittich-Haltung sollten Sie sich daher gut überlegen und sich vorher gründlich informieren. Ein spontaner Kauf in der Zoohandlung vor Weihnachten, weil sich Ihr Kind oder Enkel in die hübschen, bunten Vögel verliebt hat, führt ohne Vorbereitung schnell zur Überforderung und in vielen Fällen werden die Vögel dann zur Last und fristen ein trauriges Dasein in einer dunklen Zimmerecke.

Baumwollsitzstangen desinfizieren

Baumwollsitzstangen sind bei Wellensittichen als weiche Sitzgelegenheit beliebt und schonen die Füßchen

Baumwollsitzstangen im Wellensittichkäfig sind nicht so leicht sauberzuhalten wie Holzzubehör. Schmutz und Keime können in die Baumwollseile eindringen und sind durch einfaches Abwischen nicht mehr zu entfernen. Problematisch ist das, wenn Sie einen Krankheitsfall im Schwarm haben und den gesamten Käfig desinfizieren müssen.

Bei einer ansteckenden Krankheit im Schwarm ist es am sinnvollsten, die Baumwollsitzstangen einfach gegen neue auszutauschen. Legen Sie sich am besten für diesen Fall einen kleinen Vorrat an. In Online-Tiershops gibt es die 37cm-Baumwollsitzstangen schon für unter 2 Euro zu kaufen.

Bei der regelmäßigen Grundreinigung des Käfigs können Sie Baumwollsitzstangen alle paar Wochen mal mit kochendem Wasser desinfizieren. Legen Sie dazu die Baumwollsitzstangen in eine Schüssel mit kochendem Wasser und decken Sie die Schüssel mit einem sauberen Handtuch zu. Nach 30 Minuten holen Sie die Baumwollsitzstangen vorsichtig heraus und legen sie zum Trocknen auf ein sauberes Handtuch. Lassen Sie die Baumwollsitzstangen mindestens vier Tage lang durchtrocknen. Danach prüfen Sie, ob durch das heiße Wasser Klebstoff aus den Plastikgewinden herausgequollen ist und entfernen Klebstoffreste vorsichtig mit einem Messer. Legen Sie die getrockneten Baumwollsitzstangen als Ersatz weg.

Im Käfig montieren Sie derweil neue Baumwollsitzstangen oder andere gebrauchte, die sie zu einem früheren Zeitpunkt schon mit kochendem Wasser desinfiziert haben.